Die Welt zu Gast in unserer Backstube

Im Zuge der erstmalig stattfindenden Fortbildung zum Thema „Lebensmittelsicherheit und Risikomanagement", durchgeführt durch das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL), durfte die Bäckerei Dreißig heute Teilnehmer aus 15 Nationen in ihrer Backstube in Guben begrüßen.

Internationale Experten aus den Bereichen Lebensmittel-/ Futtermittelsicherheit und Risikomanagement wohnten dem theoretischen und praktischen Wissenstransfer bei.

Begrüßt und geführt wurden die Teilnehmer durch den Backstubenleiter André Konsulke. Er machte den Teilnehmern deutlich klar, dass für die Traditionsbäckerei nur erlesene regionale Rohstoffe in Frage kommen, um so eine fortwährende Lebensmittelqualität an den Endverbraucher weitergeben zu können. Zum anderen wird die beständige Produktqualität natürlich durch das HACCP-Programm (Hazard Analysis and Critical Control Points" (Gefahren-Analyse und kritische Kontrollpunkte)) gewährleistet und sichergestellt. Das HACCP ist ein international verbindliches Qualitätsmanagementsystem der Lebensmittelbranche, nach dem natürlich auch die Familienbäckerei tätig ist.