Sag mal, Dreißig...

Diese Seite möchten wir nutzen um Ihre Fragen zu beantworten. Haben Sie eine Frage die noch fehlt - einfach an sagmaldreissig@baeckerei-dreissig.de oder direkt über das Formular schicken und wir melden uns bei Ihnen. Häufig gestellte Fragen oder auch teilweise einfach nur Gerüchte werden hier veröffentlicht und beantwortet. Wir freuen uns auf Ihr Feedback.

Sag mal Dreißig...Frage stellen

Ihre Meinung

 

Backt ihr eigentlich selber?

Natürlich! Unsere Bäckermeister backen in unserer Gubener Backstube sieben Tage in jeder Woche frisch mit regionalen Zutaten. In unserer modernen Bäckerei verwenden wir noch traditionelle Rezepte. Brötchen werden sogar mehrmals täglich frisch in jeder Filiale gebacken.

Verwendet Ihr Sauerteig?

Aber natürlich! Die Verwendung unseres hauseigenen traditionellen Sauerteiges verleiht unseren Broten die eigene „Dreißig-Note“ - für einen unverwechselbaren Geschmack.

Warum sind Backwaren im Supermarkt so billig?

Das ist meist eine Frage der Zutaten und des Service. Bei uns kommen nur regionale und hochwertige Rohstoffe in die Backwaren, das geht bei den günstigen Supermarktpreisen nicht. Hier werden Sie auch nicht freundlich bedient, sondern müssen selbst zugreifen, wo zuvor schon manch anderer seine Hände im Spiel hatte. Das ist für viele ein sehr unangenehmer Gedanke.

Warum kann Dreißig nicht billig

Unsere freundlichen Verkäuferinnen und Verkäufer sind in vielen unserer Filialen und in allen Cafés an 7 Tagen in der Woche für Euch da. So könnt Ihr Euch in einem schönen und individuellen Ambiente zurücklehnen und gemütlich unsere Köstlichkeiten genießen, die jeden Tag frisch dort eintreffen. So viel Service und Einzigartigkeit kosten uns aber natürlich auch mehr als z.B. dem Discounter, der Euch diese Vorzüge nicht bieten kann. Dazu kommt, dass wir darauf achten nur hochwertige und möglichst regionale Rohstoffe zu verwenden, die nicht immer die günstigsten aber für uns die besten sind.

Wo kommen Eure Rohstoffe her?

Unsere Rohstoffe beziehen wir größtenteils aus unserer Region. Zum Beispiel unser Mehl, das uns fast täglich die Müllroser Mühle aus dem Schlaubetal liefert. Die Mühle beziehen den Weizen und Roggen direkt von Bauern aus der Brandenburger Landwirtschaft. Oder unsere Snackrohstoffe/Fleischereiproduke, welche wir von Agrargenossenschaft Neuzelle beziehen. Da gibt es noch viele Beispiele mehr. Wichtig ist noch, dass natürlich die Qualität der Rohstoffe mit an erster Stelle steht.Hier ein schöner Bericht über unser Mehl aus Müllrose und unsere Brötchen.

Warum sucht Ihr ständig Mitarbeiter?

Prozesse ändern sich, neue Filialen und Cafés werden eröffnet oder bestehende umgebaut und erweitert. Es gibt eine Vielzahl von Gründen warum wir „ständig“ auf der Suche nach neuen „Dreißigern“ sind. Aktuell sind mehr als 900 Mitarbeiter bei uns beschäftigt, dass es bei dieser Anzahl auch Wechsel (aus den Verschiedensten Gründen) gibt, sollte selbst erklärend sein.

Wird die Arbeit bei Euch im Verkauf nur während der Öffnungszeiten bezahlt?

Natürlich nicht! Wir geben jeder Filiale individuelle bezahlte Arbeitszeiten vor, die einem ständigen Kontrollprozess unterliegen und bei Bedarf angepasst werden. Diese beinhalten selbstverständlich auch die Zeit, die unsere Verkäufer/-innen benötigen, um die Filiale morgens für Euch mit frischen, duftenden Backwaren und Snacks herzurichten. Und auch die Zeit nach Ladenschließung, in der die Filiale für den reibungslosen Ablauf am nächsten Morgen vorbereitet wird, gehört zur bezahlten Arbeitszeit dazu.

Bildet Ihr auch aus?

Aber natürlich – und das sehr gern! In jedem Jahr sind wir auf der Suche nach jungen Leuten, die auch gern ein „Dreißiger“ werden möchten. Und was man uns als Familienbäcker vielleicht gar nicht zutraut – wir haben ein breites Ausbildungsangebot. Bei uns lernen nicht nur Bäcker (m/w), Konditoren (m/w) und Fachverkäufer (m/w) ihr Handwerk, man kann bei uns auch Profi als Lagerlogistiker (m/w), Lebensmitteltechniker (m/w), Kaufmann/-frau für Büromanagement und Mediengestalter (m/w) werden. Und das Beste: bei guten und sehr guten Leistungen geben wir die Übernahmegarantie! Hier findet Ihr unser aktuelles Ausbildungs-Angebot.

Zahlt Ihr "Hungerlöhne"?

Wir möchten an dieser Stelle nicht die Gehälter unserer Mitarbeiter offen legen, können aber versichern, dass alle Mitarbeiter unseres Unternehmens einen höheren Stundensatz haben als es der gesetzliche Mindestlohn vorschreibt. Im übrigen sind die Lohnkosten natürlich unsere größte Ausgabe, d.h. der größte Teil des Verkaufspreises geht an unsere Mitarbeiter.

Sag mal Dreißig...Frage stellen

Ihre Meinung

Zuletzt angesehen